«Fleisch vo dä Weid»

So funktioniert's

Wir verkaufen 1/8 oder 1/4 vom ganzen Rind. Das beinhaltet alle Fleischsorten, insgesamt 14. 

  • Gehacktes
  • Geschnetzeltes
  • Voressen
  • Siedfleisch 
  • Braten
  • Braten Hals
  • Haxen 
  • Saftplätzli
  • Plätzli à la Minute
  • Kotelette
  • Hohrücken
  • Entrecôte
  • Huft 
  • Filet

Der Preis beträgt Fr. 20.– pro Kilogramm vom Schlachtkörpergewicht (inklusive Knochen).

 

 

Je nach Gewicht des Tieres umfasst:

1/8 zwischen 25 und 35 kg Schlachtkörpergewicht / ca. Fr. 500.-

(17 bis 25 kg Fleisch)

 

1/4 zwischen 45 und 55 kg Schlachtkörpergewicht / ca. Fr. 1000.-

(30 bis 38 kg Fleisch)

 

Der persönliche Kontakt zu unseren Kunden schätzen wir sehr, darum haben SIe die Möglichkeit ihre Bestellung gemeinsam mit uns zu verpacken. Sie bestimmen die Portionengrösse selbst und können sich mit allfälligen Fragen zur Zubereitug  direkt an uns wenden. Das dient nicht nur unseren Kunden, auch wir freuen uns über Anregungen.

 

Das in Portionen verpackte, beschriftete und vakuumierte Fleisch ist mindestens ein Jahr im Tiefkühler haltbar. Vor der Zubereitug kann der Vakuumbeutel im Kühlschrank bei maximal 5°C sorgfältig aufgetaut und dort problemlos bis zu vier Tag aufbewahrt werden.


Fleisch vo üsem Hof

Wofür stoht Natura-Beef


Auf unserem Hof in Eggersriet widmen wir uns nun schon in zweiter Generation der Mutterkuhhaltung. Im Jahr 1984 wurden die ersten Rinder ausschliesslich im Direktverkauf vermarktet. Bis heute hat sich dies nicht geändert. Ziel unserer nachhaltigen Fleischproduktion ist es, Rindfleisch anbieten zu können, dessen hochwertige Qualität man nicht nur sehen, sondern auch schmecken kann. Respekt vor den Tieren ist für uns selbstverständlich und es macht uns grosse Freude, die Tiere naturnah halten zu können. Die Verarbeitung durch unseren Metzger nach höchsten Qualitätskriterien in den hofeigenen Räumlichkeiten ist ein grosses Plus.

Natura-Beef steht zunächst für Fleisch von zehn Monate alten Rindern aus der Mutterkuhhaltung. Die Aufzucht in der Mutterkuhherde ist eine natürliche Haltungsform, welche Tierwohl und Tiergesundheit optimal berücksichtigt. Die Kühe leben gemeinsam mit ihren Rindern und dem Stier im Familienbund auf der Weide und im Freilaufstall. Natürliche Tierhaltung setzt Auslauf auf der Sommerweide und im Freilaufstall während den Wintermonaten voraus. Das Futter besteht aus Muttermilch, Gras und Heu vom eigenen Betrieb. Der Einsatz von wachstumsfördernden Zusatzstoffen und gentechnisch veränderten Futtermitteln ist verboten.